GoPro Gimbal

Die kompakten Actioncams des renommierten Herstellers GoPro nehmen meisterhaftes Videomaterial im Kleinformat auf. Wenn Du beispielsweise mit Deiner Actioncam gefilmt hast, wie Du mit Deinen Snowboad in den Bergen einer Lawine entkommen bist, besitzt Du spektakuläres Bildmaterial. Wenn Du Dir die Aufnahmen anschaust und feststellt, dass das Video total verwackelt und außer der schneebedeckten Erde und dem Himmel nichts erkennbar ist, bist Du sehr enttäuscht. Du fragst Dich, weshalb Dein Bildmaterial so stark verwackelt ist, dass sich daraus kein brauchbares Video erstellen lässt.




* am 20.11.2017 um 19:08 Uhr aktualisiert

* am 8.12.2017 um 14:46 Uhr aktualisiert

Feiyu G5

€ 289,09 * inkl. MwSt.

* am 12.12.2017 um 20:20 Uhr aktualisiert

GoPro Gimbal ermöglicht Dir professionelle, verwacklungsfrei Aufnahmen

Abhilfe schafft ein GoPro Gimbal. Ein qualitativ hochwertiges GoPro Gimbal verhilft Dir nicht nur zu absolut ruhigem, von Verwacklern freien Aufnahmen, sondern ermöglicht Dir auch feinfühlige Kamerafahrten, die auf den Betrachter so ruhig und professionell wirken, wie Actionszenen in einem Kinofilm. Im folgenden Beitrag erfährst Du, was ein Gimbal ist, wie ein GoPro Gimbal funktioniert und welche Kriterien Du bei der Auswahl beachten musst.


Was ist ein Gimbal?

Die Übersetzung für das englische Wort Gimbal lautet „kardanische Lagerung“. Ein Beispiel für ein mechanisches Gimbal ist das Gyroskop, welches im Flugzeugcockpit eingesetzt wird, um auf den Instrumenten den künstlichen Horizont anzuzeigen. Du fragst Dich, welchen Nutzen Dir ein GoPro Gimbal bringt? In Deinem Fall hilft Dir die kardanische Lagerung dabei, Deine GoPro Actioncam so zu stabilisieren, dass Dein Bildmaterial nicht verwackelt. Bei einem Gimbal handelt es sich also um einen externen, elektrisch angetriebenen Kamerastabilisator.

Das Funktionsprinzip von einem GoPro Gimbal

GoPro GimbalDie Funktion von einem Gimbal ist schnell mit wenigen Worten erklärt. Ein mechanisches Gimbal in Kombination mit einer GoPro wäre allerdings nicht schnell genug, um Deine Kamera ausreichend stabil zu halten. In diesem Fall wird das bewährte mechanische Prinzip in ein elektrisches Konzept umgesetzt. Dazu kommen drei ultraschnelle Motoren und pfeilschnelle innovative Elektronik zum Einsatz. Die Motoren übernehmen es, jede Vibration und jeden Ruck so optimal wie möglich auszugleichen, damit Du ruhige, verwacklungsfreie Videoaufnahmen bekommst.

Ein GoPro Gimbal vereint das Prinzip der kardanischen Lagerung mit moderner Elektronik und Software, um Deine Actioncam von äußeren Einflüssen vollständig zu isolieren. Das Ergebnis sind ruhige, verwacklungsfreie Videoaufnahmen, die sich sehen lassen können. Mit einem Gimbal für die GoPro aufgenommenes Filmmaterial zu verwackeln ist deshalb nahezu unmöglich, sogar wenn Du es absichtlich versuchst.

Kriterien, die Du bei der Auswahl von einem Gopro Gimbal beachten must

Falls Du Dich dazu entschieden hast, Dir ein Gimbal zu Kaufen, damit Du künftig nur noch verwacklungsfreie Aufnahmen von Deiner GoPro Actioncam bekommst, musst Du bei der Auswahl einige Kriterien beachten, um von allen Vorteilen zu profitieren. Das Wichtigste ist, dass die Motoren, die Deine Actionkamera bewegen, sich schnell und präzise genug bewegen. Dies ist aber nur gewährleistet, wenn das Gimbal präzise auf Dein GoPro-Modell abgestimmt ist.

Das bedeutet, dass der Kameraschwerpunkt mit dem Systemschwerpunkt übereinstimmen muss. Gimbals, die Du mit jedem GoPro-Modell universell verwenden kannst, gibt es aus diesem Grund nicht. Kompatibilität zwischen der Kamera und dem Gimbal ist daher zwingend erforderlich.

Solltest Du Deine GoPro für Wassersportaufnahmen einsetzten, muss das Gimbal wasserfest sein. Die Mehrzahl der angebotenen kardanischen Lagerungen ist leider nicht wasserdicht. Ebenfalls ein wichtiges Kriterium ist die Akkulaufzeit. Diese sollte unbedingt mehrere Stunden betragen, damit Du auch über einen längeren Zeitraum Aufnahmen machen kannst. Zusätzlich solltest Du trotzdem immer einen Reserveakku dabei haben. In ein gutes GoPro Gimbal musst Du ungefähr 200 bis 300 Euro investieren.

Die Kamera Modis

Die verschiedenen Kamera Modes erlauben dir, die Funktionalität zu verändern. Zum Beispiel kann die Bewegung in nur eine Achse oder gleich in allen Achsen blockiert werden. Je nach Hersteller können die Modi abweichen.

  • Standby Mode
  • Heading und Pitch Follow
  • Locking Mode
  • Inversion Mode

GoPro Gimbal Fazit

Mit einem GoPro Gimbal erhält jeder ambitionierte Kameramann eine flüssige und ruckelfreie Aufnahme ganz ohne technisches Know-how und teureres Videozubehör. Montage und Installation sind auch für Laien leicht verständlich. Das Einrichten und Kalibrieren gestalten sich einfach und praktikabel.Mit einem Gimbal gelingen wunderschöne Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven, die Du ohne gar nicht erreichen kannst. Für GoPro Benutzner ist und bleibt der Gimbal das Nonplusultra.

Unsere Empfehlung

* am 16.10.2017 um 16:06 Uhr aktualisiert

* am 16.10.2017 um 16:05 Uhr aktualisiert

* am 8.12.2017 um 14:46 Uhr aktualisiert

Feiyu G5

€ 289,09 * inkl. MwSt.

* am 12.12.2017 um 20:20 Uhr aktualisiert