Gimbal fĂŒr GoPro, Smartphone und DSLR

Handheld Gimbal und Steadycam-Systeme sind heutzutage kaum noch in der Video und Aufnahmetechnik sowie im Privatbereich wegzudenken. Die Nachfrage nach GerĂ€ten ist groß und das Angebot vielschichtig.Von der einfachen Einstiegsklasse bis hin zum Profisystem sind in Online Shops alles zu finden.
Damit Du beim Kauf eines neuen GerĂ€tes nicht im Regen stehst, geben wir Dir auf unserer Seite einen umfassenden Überblick ĂŒber die besten GerĂ€te am Markt.

GoPro Gimbal
DSLR Gimbal

Smartphone Gimbal

Unsere Empfehlung

FY-TECH MG Lite

€ 669,00*inkl. MwSt.
*am 25.05.2018 um 15:12 Uhr aktualisiert

Feiyu G5

€ 198,00*inkl. MwSt.
*am 25.05.2018 um 14:47 Uhr aktualisiert

DJI Osmo Mobile 2

€ 148,00*inkl. MwSt.
*am 25.05.2018 um 21:34 Uhr aktualisiert

Feiyutech G6

€ 269,00*inkl. MwSt.
*am 25.05.2018 um 21:18 Uhr aktualisiert

Gimbal Kaufratgeber

Handheld gimbal ronin mBei der Frage, welche Art verwendet werden sollte, kommt es aber nicht nur auf den Einsatzzweck an. Die Frage ist auch wie teuer es sein darf. Ein Handheld Gimbal ist die gĂŒnstigste Variante, gedacht fĂŒr den privaten Einsatz mit der Action-Cam ( z.B.GoPro Hero 5 ) am Boden.Die Profi Systeme fĂŒr eine Dslr Kamera ist vom Preis her schon etwas höher angesiedelt, gedacht fĂŒr einen Einsatz auf einer Drohne oder fĂŒr professionelle Film- und Videoaufnahmen (DJI Ronin)

Doch egal fĂŒr welches System du dich entscheidest: Ein Blick sollte beim Kauf auch darauf geworfen werden, ob eine, zwei oder drei Dimensionen ausgleicht.Solche nennt man dann 3D (2D beim Ausgleich in nur eine Dimension). Auch dies beeinflusst den Preis sehr stark. Letztlich ist es aber nur dann zu 100 Prozent wackelfrei bei der Bildaufnahme, wenn es sich um ein Gimbal mit drei Dimensionen handelt( z.B.Walkera G-3D ). Bei der Auswahl ist natĂŒrlich auch darauf zu achten, dass du das passende Modell zur Kamera findest. Denn du kannst nicht einfach so eine eine x-beliebige Kamera verwenden.

Die einzelnen Hersteller wie DJI etc. bieten entsprechende Systeme an. Denn auch die Drohnen-Hersteller haben ihre bestimmten Systeme, mit denen sie die Drohne bereits vom Werk her ausgestattet haben. Einige Hersteller bieten eine Drohne auch inklusive Kamera Gimbal an.

Hier mal eine Veranschaulichung im Video:


Jetzt Gimbal auf ebay entdecken!


Das solltest du beim Kauf beachten

Die gĂ€ngigsten Modelle sind das Handheld Gimbal, das Dslr Gimbal und das Smartphone Gimbal. Gemeinsam haben alle AusfĂŒhrungen , dass es sich hier um Video-Aufnahmetechnik handelt, die gerade beim Einsatz von Drohnen oder Multicopter im professionellen Bereich, wie bei Film und Fernsehen nicht mehr wegzudenken sind. Es gibt natĂŒrlich auch das Handheld Gimbal fĂŒr den Privatgebrauch.

Bei der Auswahl ist es wichtig, dass darauf geachtet wird, dass die Vorrichtung nicht nur ĂŒber eine gute DĂ€mpfungsplatte verfĂŒgt,sondern sollte in der Lage sein zwei- oder dreidimensional die Bewegungen auszugleichen. FĂŒr die einfache Spiegelreflexkamera oder auch Action-Cam , mit der du auch hervorragende Aufnahmen machen kannst, gibt es die Handheld Gimbal.

Diese unterscheidet sich von der Konstruktion dadurch, dass sie ĂŒber einen ergonomischen Griff verfĂŒgt, mit der du auch Aufnahme von oben machen kannst. Diese gibt es herstellerspezifisch in verschiedenen Modellvarianten.

Kamera Gimbal ermöglichen erstklassige Video-Aufnahmen

Gimbal Mit einem Gimbal werden Dir Kamerafahrten ermöglicht, wie sie frĂŒher nur durch einen hohen technischen Aufwand möglich waren.

Wenn du dich fĂŒr Videoaufnahmen interessierst oder in einem Beruf arbeitest, wo es auf gute Bildaufnahmen ankommt, solltest du dich der neuesten Kamera-, Drohnen- bzw. Multicoptertechnik nicht verschließen. Filmen und Fotografieren ist heute sehr viel mehr, als nur die Kamera in Augenhöhe zu halten.

Dank moderner Technik ist es möglich hervorragende Bildaufnahmen zu machen. Und dank der aufgesetzten Gimbals, einer Vorrichtung fĂŒr das Ausrichten, das Bewegen der auf der Drohne befindlichen Kamera, können wackelfreie Aufnahmen gemacht werden.

Dank der Kamera Gimbal wurden in den letzten Jahren sowohl im Privatbereich, wie auch im professionellen Bereich neue Möglichkeiten geschaffen. Denn eine aufwÀndige Bildstabilisation in der Bildnachbearbeitung (z.B. Adobe Premiere) ist nicht mehr nötig.

Gimbal Anwendungsgebiete

Die Einsatz bzw.Anwendungsgebiete werden heute stets ausgeweitet. Inzwischen kommen Gimbal auch bei grĂ¶ĂŸeren oder kleineren Sportveranstaltungen im Stadion zum Einsatz, ebenso wie beim Motorsport und bei professionelle Film- und Videoaufnahmen.Im Privatbereich sind es meist Urlaubsaufnahmen beim Autofahren oder beim Wandern, die mit der Kamera gemacht werden. Die Einsatzszenarien sind beliebig.

  • Sportveranstaltungen
  • Drohnen,Multicopter
  • Film- und Videoproduktion
  • Freizeitaufnahmen

Denn schließlich möchte auch jeder Privatnutzer von einer Kamera, Drohne oder eines Multicopters heute fĂŒr seine Aufnahmen eine Bildstabilisierung haben und nicht nur verwackelte Aufnahmen. Auf die Drohne bzw. auf dem Multicopter installieren kannst du dank der Gimbal Systeme eine hochwertige Kamera, die natĂŒrlich neben Videoaufnahmen auch aufgenommene Bilder liefern kann.

Welche Vorteile bietet ein Gimbal?

Die Vorteile sind vielfĂ€ltig bzw. grĂ¶ĂŸer als du vielleicht denken magst. Denn dank der Handheld bzw. Dslr Gimbal erhĂ€ltst du mit der Spiegelreflexkamera bzw. der Drohne nicht nur wunderschöne Aufnahmen von oben bzw. aus verschiedenen Perspektiven, die du so mit einer normalen Kamera gar nicht erreichen kannst.

  • Aufnahmen wirken durch ein Gimbal viel professioneller
  • PrĂ€zisere Einstellungen möglich
  • In der Anschaffung relativ gĂŒnstig
  • Einfache Handhabung
  • Flexibel

Du hast dank der Brushless Motoren ( bĂŒrstenlos ) auch die Möglichkeit diese Kamera leicht zu steuern.Das heißt ein Gimbal wird nicht nur fĂŒr die Bildstabilisierung genutzt von der Konstruktion her. Vielmehr dient dir auch zur aktiveren Steuerung der Kamera selbst. Auch das funktioniert einfach ĂŒber die Fernbedienung, die du zur Steuerung der Drohne eh in der Hand hast. Bei Einsteigermodellen ist leider nur die Neigung nach unten steuerbar.

Wenn du dich aber fĂŒr ein Profi-Modell entscheidest, ist auch eine zwei- bzw. dreidimensionale Steuerung bis hin zu 360 °C schwenkbar.

Um diese aber zu steuern ist es zum Beispiel bei Filmproduktionen nötig, dass zwei Personen fĂŒr die Steuerung der Drohne eingesetzt werden. Eine Person steuert in diesem Fall die Drohne selbst, die andere Person die Kamera.

Was sind eigentlich Brushless Motoren ?

Brushless Motoren sind Elektromotoren,die besonders angesteuert werden und mit Gleichtrom betrieben werden.Die Einsatztbereiche der Bruschless Motoren liegen im Bereich von Antrieben wie kleinen Diskettenlaufwerken,Kompressoren und Modellflugzeugen bzw Multicopter.

Desweiten haben Bruschless Motoren eine höhere Leistung als BĂŒrsten-Elektromotoren.Somit werden sie auch nicht so heiss,verschleisen nicht so schnell und haben eine lĂ€ngere Lebensdauer.DarĂŒberhinaus sind Sie im Gegensatz zu BĂŒrsten Motoren bei gleicher Leistung leichter.

DJI Ronin 2

DJI prĂ€sentiert neuen DJI Ronin 2Hier bei der NAB 2017 hat DJI es gerade wieder gemacht. Sie hob den Vorhang (buchstĂ€blich) und enthĂŒllte den ganz neuen DJI Ronin 2, der eindeutig auf Pro-User ausgerichtet ist.Der DJI Ronin 2Das neu Flaggschiff des MarktfĂŒhrer DJI sieht wirklich wie eine ernsthafte Filmmaschine aus. Der DJI Ronin 2 produziert fĂŒnfmal das Drehmoment des ursprĂŒnglichen Ronin und es ist wie ein Panzer gebaut. Die Ingenieure scheinen wirklich zurĂŒck zum Reißbret…

Einstellung und Kalibrierung

Die Aufgabe der beiden genannten Systeme ist also das Herausfiltern von unerwĂŒnschten Wacklern und die Bildstabilisierung. Die Gimbals arbeiten mit einer elektronischen Bildstabiliderung, was den Vorteil bringt, dass der Computer hier die Aufgaben ĂŒbernimmt, die man sonst bei Schwebestativen nur ĂŒber eine stete Justierung und Kalibrierung erreichen kann, welche ĂŒber den mechanischen Effekt von Gewicht und Gegengewicht erfolgt.

Im Falle des Gimbals wird diese Stabilisierung einzig durch die sogenannten „brushless“ Motoren vollbracht. Hier bieten daher insbesondere beim (auch hobbymĂ€ĂŸigen) Filmen extrem action-reicher Sequenzen erhebliche Vorteile, da man nicht wirklich gezwungen ist, darauf zu achten, wie der Stabilisator im Moment eingestellt oder ob die Justierung der Kamera korrekt ist. Vergleichbar mit den „traditionellen“ Schwebestativen, können Gimbals an alle gĂ€ngigen Smartphones, sowie an GoPro-Modelle und DSLR Kameras angebracht werden.


Gimbal oder Steadycam ?

GrundsĂ€tzlich erfĂŒllen eine Steadycam und ein Gimbal eine Ă€hnliche Funktion, die  Stabilisierung des Bildes unter dem Einfluss von Bewegungseffekten beschreiben lĂ€sst. Mit der Entwicklung von Action Cams und dem damit verbundenen zunehmenden Wunsch beispielsweise sportliche AktivitĂ€ten in Videoform festzuhalten, ist die Nachfrage nach Bildstabilisatoren deutlich gewachsen.

Stabilisierte Kamerafahrten ließen sich bis ins Jahr 2011 nur mit Hilfe einer Steadycam durchfĂŒhren. Aktuell stellt sich die Frage, ob ein Gimbal alle technischen Möglichkeiten der Steadycam ersetzt und ob letztere damit obsolet wird, ob also das Ziel, die Kamera gegenĂŒber Bewegungen zu stabilisieren und eine Ă€ußerliche Bewegungseffekte zu kompensieren durch beide GerĂ€tetypen mit einer vergleichbaren EffektivitĂ€t vollzogen wird. Ein Gimbal und eine Steadycam erreichen das Ziel der Bildstabilisierung durch unterschiedliche technische Prozesse.

Die Steadycam arbeitet mit den Gesetzen der Schwerkraft und schöpft dabei die physikalischen Möglichkeiten in einer Form aus, die es dem Kameramann oder der filmenden Person ermöglicht, wackelfreie Aufnahmen zu kreieren, die sich als ungestörte, schwebende Bildfolge prÀsentieren. Diese filmische Möglichkeit ist bei einer Handkamera nicht gegeben, da es praktisch menschenunmöglich ist, hier die Bewegung der Bildfolge von den Bewegungen der filmenden und sich ebenfalls bewegenden Person abzukoppeln.

Vor- und Nachteile der beider Systeme

Aktuell gibt es sowohl fĂŒr  Gimbal, wie auch fĂŒr die Steadycam noch eine ausreichende Nachfrage. Vor allem im professionellen Bereich hat die Steadycam schon allein aus GrĂŒnden der Belastbarkeit (hier kann mit grĂ¶ĂŸeren Gewichten gearbeitet werden) in den Gimbals noch keinen alleinigen Nachfolger gefunden.

DemgegenĂŒber bieten  Gimbals wiederum einiges an praktischen Vorteilen, denn sie ist alltagstauglicher und wird dem Wunsch der Hobbyfilmer nach einer filmischen Aufbewahrung der Erinnerung an besondere sportliche Erlebnisse dadurch stĂ€rker gerecht. Eine Prognose, welches der Systeme zukĂŒnftig auf stĂ€rkeres Interesse treffen wird, lĂ€sst sich im Augenblick nur Ă€ußerst schwer stellen. Momentan besitzen sowohl  Gimbals, wie auch die traditionelleren Formen der Bildstabilisierung ihre Alleinstellungsmerkmale und können je nach Einsatzbereich erhebliche Vorteile bieten.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Kardanische_Aufh%C3%A4ngung
  2. https://en.wikipedia.org/wiki/Gimbal

Beliebte Artikel